Lustige Behindertenwitze

 


Warum ist es günstig eine blonde Beifahrerin zu haben? Man kann die Behindertenparkplätze benutzen.

Alle Kinder spenden für Behinderte, nur nicht Anke, die sagt „Danke“.

Warum onanieren Taubstumme nur mir der linken Hand? Weil sie mit der rechten stöhnen.

Wie rettet man einen Russen aus Tschernobyl vor dem ertrinken? Man nimmt den Fuß von seinem Kopf!

Weihnachten im Irrenhaus. Kommt der Nikolaus und sagt zu den Irren: "Wer mir ein kurzes Gedicht aufsagt, bekommt ein kleines Geschenk. Wer ein langes Gedicht aufsagt, bekommt ein großes Geschenk. Kommt der Erste an und stammelt: "Hhelelmmaam." Sagt der Weihnachtsmann: "Und wer mich verarscht, kriegt gar nichts!"

Eine Schlange und ein Hase waren auf dem Weg durch den Wald, als sie auf einer Kreuzung zusammenstießen. Beide begannen sofort einander die Schuld am Unfall zuzuschieben. Als die Schlange argumentierte, sie sei seit ihrer Geburt blind, und hätte daher immer Vortritt, stellte sich heraus, dass auch der Hase seit seiner Geburt blind war. Die beiden vergaßen den Zusammenstoß, und sprachen miteinander über ihre Erfahrungen, blind zu sein. Die Schlange erzählte mit Bedauern, dass ihr größtes Problem war, dass sie keine Identität besaß. Sie hatte niemals ihr Spiegelbild gesehen, ja sie wusste nicht einmal, was für ein Tier sie war. Der Hase hatte genau das gleiche Problem. So beschlossen die beiden, sich gegenseitig abzutasten, und zu erzählen, was der andere war, und wie er aussah. Die Schlange wand sich darauf um den Hasen und sagte nach kurzer Zeit: „Du hast einen sehr weichen, wuscheligen Pelz, lange Ohren, lange Hinterbeine und einen kleinen wuscheligen Schwanz. Ich glaube, du bist ein Hase!“ Der Hase war erleichtert, endlich zu wissen, was er war, und fühlte nun den Körper der Schlange. Nach ein paar Minuten sagte er: „Du bist schuppig, schleimig, hast kleine Augen, du windest dich und kriechst die ganze Zeit, hast keine Identität und du sprichst mit gespaltener Zunge. Ich glaube, du bist Kurde!“

Der Chefarzt der Irrenanstalt versammelt die Wärter um sich. „Haben Sie auch wirklich die acht Patienten wieder eingefangen, die beim Brand ausgerückt waren?“ Da wundern sich die Wärter. „Acht? Wieso acht? Wir haben dreiundzwanzig zurückgebracht.“

Ein Blinder, ein Tauber und ein Rollstuhlfahrer machen eine Wallfahrt nach Lourdes. Der Taube taucht zuerst in das heilige Wasser, taucht wieder auf, seine Kumpels fragen ihn: Und? „Ich kann wieder hören, ein Wunder!“ Der Blinde geht als nächster ins Wasser, taucht auf, reibt sich die Augen und kann wieder sehen. Danach fährt der Rollstuhlfahrer ins Wasser. Als er wieder rauskommt, fragen ihn die andere: „Und, hat sich bei dir auch was getan?“ „Also meine Beine gehen nicht, aber ich habe 4 neue Reifen“.

Ein Mann zappelt im Schwimmbecken rum und schreit: „Ich kann nicht schwimmen, ich kann nicht schwimmen, rettet mich!“ - Am Rand steht ein Rollifahrer und sagt: „Mach nicht so ein Theater! Ich kann nicht laufen - schrei ich deshalb hier so rum?!“

Ein Typ sitzt in der Kneipe, trinkt sein zwanzigstes Bier, fällt vom Stuhl. So sehr er sich auch anstrengt, er kommt nicht auf die Beine. Schließlich krabbelt er aus der Tür, über die Straße, nach Hause, die Treppe hoch, legt sich unauffällig ins Bett. Nächsten Morgen weckt ihn seine Frau: „Sag mal, hast du gestern wieder gesoffen?“ - „Nö, wieso glaubst du das?“ - „Der Wirt von gegenüber hat mich gerade angerufen, dein Rollstuhl steht noch drüben.“

Fragt der Mantafahrer: „Haste ABS?“ - Antwortet der Rollifahrer: „Nee, MS.“

In einer Disko tanzen sich ein Fußgänger und eine Rollifahrerin an. Die beiden haben großen Spaß, fangen an zu knutschen, am Ende will er sie nach Hause bringen. Unterwegs fragt sie: „Wollen wir ficken?“ - Er will auch, weiß aber nicht, wie er es anstellen soll. Sie sagt: „Ganz einfach, am Friedhof gibt es so einen hohen Zaun, häng mich einfach mit der Kapuze oben dran und dann gehts los. Gesagt, getan. Am Ende bringt er die Rollifahrerin nach Hause, schiebt sie bis zur Haustür. Die Mutter öffnet: „Ach, so ein netter junger Mann! Vielen Dank, dass sie meine Tochter nach Hause gebracht haben.“ - „Aber das ist doch selbstverständlich“, erwidert der. Die Mutter widerspricht: „Nee nee, die meisten lassen sie einfach am Zaun hängen!“

Kennst du den Unterschied zwischen Parkinson und Alzheimer? Macht nichts. Ist nämlich scheißegal, ob du dein Bier verschüttest oder nicht mehr weißt, wo du es hingestellt hast.

Sitzen drei schwangere Frauen auf einer Parkbank und stricken Pullover für ihre zukünftigen Kinder. Die erste holt eine Tablette aus ihrer Handtasche und schluckt sie. Fragen die anderen: „Was nimmst du da?“ - „Eine Vitamintablette! Ich möchte, dass mein Kind später mal groß und stark wird.“ - Die zweite nickt, holt eine Kalziumtablette raus. „Starke Knochen soll meins haben!“ - Die dritte wirft sich auch eine Tablette ein. „Und was nimmst du?“, fragen die anderen beiden. - „Contergan. Ich kann keine Ärmel stricken.“

Sitzen ein Rollifahrer und ein Blinder in der Kneipe und erzählen sich Behindertenwitze. Irgendwann haben beide genug. Sagt der Rollifahrer: „Ich geh jetzt nach Hause.“ - Sagt der Blinde: „Na das will ich sehn!“

Treffen sich Rollifahrer und Mantafahrer. Fragt der Mantafahrer: „Na, was macht der Bock?“ - „Na so 6 km/h.“ - „So’n Schwachsinn, da kannst du ja gleich zu Fuß gehen.“

Treffen sich zwei Blinde … plock!!!

Was denkt ein Kannibale, wenn er einen Rollstuhlfahrer sieht? Oh geil, Essen auf Rädern.

Was heißt Rollstuhlfahrer bei Kannibalen? Rollbraten, in manchen Dialekten auch „Essen auf Rädern“

Was ist schwarz und sitzt auf der Couch? Ein Behinderter nach einem Wohnungsbrand. Was ist rot und steht daneben? Sein Rollstuhl. Der glüht noch.

Wie nennt man einen Polen ohne Hände? Eine Vertrauensperson

Wie sagt man, wenn 3 Einarmige Skatspielen wollen? Mischen Impossible.

Montag ist ein Arschloch und Mathe sein behinderter Bruder!

Video Kategorie: 

Lustige Bilder

Lustige Witze

Was ist der Unterschied zwischen einem Teller und einer Blondine? Einen Teller kann man trocken lecken.

Kategorie: 

Lustige Videos